Juli 9, 2020

How deep squats can improve your fitness and performance

If you're spending time training to lose weight, build muscle and strength, this article will interest you. Science tells us that regular deep squats can significantly support these goals.

In a 12-week study, two groups of people were compared - one group did flat squats (about 60 degrees) and one group deep squats. At the end of the 12 weeks, the group with the deep squat had a greater increase in muscle mass and a greater reduction in fat mass than the group with the flat squat. In addition, the study found that the group with the deep squat also had a greater increase in muscle area across the entire front thigh. The group with the flat squat only had increased hypertrophy in the upper thigh area.

A Blomquist study showed that athletes performing deep barbell squats increased their vertical jump by 13%. The second group, doing only flat squats, saw a 7% vertical jump increase. Deep squats increase bone density and increase spinal stability by strengthening the lower back.

In 2013 Hartmann showed that deep squats result on less pressure on the knees than flat squats. The study says: “If you squat deeper, the contact between the back of the thigh and the calf reduces the knee joint forces. If the knees can move freely during a deep squat movement, passive forces in the ligaments and tendons as well as active muscle forces are built up. Stable knees are important no matter what age or phase of life you are in.

Conclusion: regular deep squats are not only important to improve posture and prevent injuries, but also accelerate the muscle growth of all muscles in your body. In addition, the deep squat is a basic requirement for a variety of movements such as throwing, sprinting and jumping. The AIMO™ Challenge motivates you to regularly perform an important number of squats, using the AIMO™ Scan to ensure quality when performing this training exercise. Have fun squatting!

Juli 9, 2020

How we learn to move properly again

People naturally like to move. Movements occur unconsciously and they change over time. Every healthy person has sensible gross and fine motor skills. What children can still do almost automatically is often falsified in later years. In fact, many adults lost the ability to use their muscles in a targeted and appropriate way, due to inappropriate body positions, a lot of sitting, one-sided, incorrect, too much or lack of activities in everyday life, sport and work. As a result, the body gets out of balance. One has forgotten how to move properly and has lost the movement intelligence.

Movement intelligence can be regained. With AIMO™, movement intelligence can be measured, quantified, recovered and increased through simple exercises.

Juli 9, 2020

How deep squats can change your life

Regular deep squats are not only important to improve your posture and prevent injuries, but also affect other vital functions of your body.

It has been scientifically proven that with improved joint mobility and lower physical strength it is easier for the musculoskeletal system to adopt a better alignment. "Inability to perform a deep squat can cause pain or injury to any joint in the body," says Roop Sihota, a Bay Area, USA physical therapist. In fact, research shows that people in rural areas of some developing countries where the “sit squat” is a common resting position have the lowest incidence of posture-related problems, like lower-back pain.

A Chinese study found that occasional squat training actually reduces the risk of developing knee osteoarthritis (Lin et al. 2010). In general, knee health is based, among other things, on the “use-it-or-lose-it” principle. If we don't bend our hips and knees over 90 ° for years, the joints will begin to degenerate and a variety of problems can arise. Deep squats promote healthy cartilage in the synovial hips, knees and ankles (Pitsillides et al. 1999, Nguyen et al. 2010).

Additionally, a 2013 study from Gorsuch showed that having greater low back strength through deep squatting decreased the instances of hamstring injuries in runners.  The more stable their lower back was, the less chance they had to sustain a hamstring injury.

In addition, the deep squat does even more. A functional movement test frequently used in practice is the overhead deep squat. The better your movement skills are, the fewer movement compensations you make. The squat is the de facto standard for checking the movement ability today, since a large number of muscle groups and joints are used in this movement.

Conclusion: The deep squat is a natural movement that activates your joints and thus prevents pain and injuries. The AIMO™ Challenge motivates you to regularly do a healthy amount of deep squats, using the AIMO™ Scan to ensure quality when performing this natural movement. Have fun squatting!

Juli 9, 2020

Wie die tiefe Kniebeuge deine Fitness und Leistung steigern kann

Wenn du Zeit für Training aufwendest, um schlanker zu werden, Muskeln und Kraft aufzubauen, wird dich dieser Artikel interessieren. Die Wissenschaft sagt uns, dass regelmäßige tiefe Kniebeugen diese Ziele erheblich unterstützen kann.

In einer 12-wöchigen Studie wurden zwei Personengruppen verglichen - eine Gruppe führte flache Kniebeugen (etwa 60 Grad Kniebeugung) und eine Gruppe tiefe Kniebeugen durch. Am Ende der 12 Wochen hatte die Gruppe mit der tiefen Kniebeuge eine größere Erhöhung der Muskelmasse und stärkere Verringerung der Fettmasse als die Gruppe mit den flachen Kniebeugen. Zusätzlich ergab die Studie, dass die Gruppe mit der tiefen Kniebeuge auch eine stärke Erhöhung des Muskelquerschnitt über den gesamten vorderen Oberschenkel hatte. Die Gruppe mit den flachen Kniebeugen hatte nur eine erhöhte Hypertrophie im obersten Oberschenkelbereich.

Eine Blomquist-Studie zeigte, dass Athleten, die tiefe Langhantelkniebeugen ausführten, ihren vertikalen Sprung um 13% steigern konnten. Die zweite Gruppe, die nur flache Kniebeugen durchführte, verzeichnete einen vertikalen Sprunganstieg von 7%. Kniebeugen in voller Tiefe erhöhen die Knochendichte und erhöhen die Wirbelsäulenstabilität durch eine Stärkung des unteren Rückens.

Hartmann zeigte 2013, dass tiefe Kniebeugen weniger Druckkräfte auf die Knie ausüben als flache Kniebeugen. In der Studie heißt es: „Wenn Sie tiefer hocken, verringert der Kontakt zwischen der Rückseite des Oberschenkels und der Wade die Kniegelenkkräfte. Wenn sich die Knie während einer tiefen Kniebeugebewegung frei bewegen können, werden passive Kräfte in Bänder und Sehnen, als auch aktive Muskel-Kräfte aufgebaut. Stabile Knie sind wichtig, egal in welchem ​​Alter oder in welcher Lebensphase di dich befindest.

Fazit: regelmäßige Kniebeugen sind nicht nur wichtig, um die Körperhaltung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen, sondern beschleunigen auch das Muskelwachstum aller Muskeln in deinem Körper. Zudem ist die Kniebeuge eine Grundvoraussetzung für eine Vielzahl von Bewegungen wie Werfen, Sprinten und Springen. Die AIMO Challenge motiviert dich, regelmäßig eine wichtige Anzahl von Kniebeugen auszuführen, deren Qualität du mit dem AIMO Scan kontrollieren kannst. Viel Spaß beim Squatten!

Juli 9, 2020

Wie wir lernen, uns wieder körpergerecht zu bewegen

Menschen bewegen sich von Natur aus gern. Bewegungen laufen unbewusst ab und sie verändern sich über die Zeit. Jeder gesunde Mensch hat die Fähigkeiten für eine sinnvolle und geschmeidige Grob- und Feinmotorik. Was Kinder noch quasi automatisch können, verfälscht sich oft in den späteren Lebensjahren. Unpassende Körperpositionen, vieles Sitzen, ausweichende Bewegungsmuster durch einseitige, falsche oder zu viel Belastung in Alltag, Sport und Beruf, und vor allem Bewegungsmangel hindern viele Erwachsene am gezielten und auch passenden Muskeleinsatz. Dadurch schleifen sich Besonderheiten ein, der Körper gerät aus dem Gleichgewicht und es gibt Dysbalancen. Der Mensch hat dann verlernt sich richtig zu bewegen.

Bewegungsintelligenz lässt sich wiedergewinnen. Mit AIMO™ lässt sich Bewegungsintelligenz einfach messen, quantifizieren, durch einfache Übungen wiedergewinnen und steigern.

Juli 9, 2020

Wie das Erlernen der tiefen Kniebeuge dein Leben verändern kann

Regelmäßige Kniebeugen sind nicht nur wichtig, um deine Körperhaltung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen, sondern beeinflussen auch andere lebenswichtige Funktionen deines Körpers.

Wissenschaftlich erweisen ist, daß es mit verbesserter Gelenkbeweglichkeit und geringerer Körperkraft für den Bewegungsapparat einfacher ist eine bessere Ausrichtung anzunehmen. „Die Unfähigkeit zur Durchführung einer tiefen Kniebeuge kann zu Schmerzen oder Verletzungen in jedem Gelenk des Körpers führen", sagt Roop Sihota, ein Physiotherapeut aus der Bay Area, USA. Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass Menschen in ländlichen Gebieten einiger Entwicklungsländer, in denen die „Sitzhocke“ eine häufige Ruheposition ist, an den wenigsten Problemen in Zusammenhang mit der Körperhaltung, wie z. B. Rückenschmerzen leiden.

Eine chinesische Studie ergab, dass gelegentliches Training von Kniebeugen tatsächlich das Risiko für die Entwicklung einer Knie-Arthrose verringert (Lin et al. 2010). Im Allgemeinen basiert die Gesundheit der Knie unter anderem auf dem „Use-it-or-lose-it“-Prinzip. Wenn wir unsere Hüften und Knie jahrelang nicht über 90° beugen, beginnen die Gelenke zu degenerieren und es kann eine Vielzahl von Problemen auftreten. Tiefe Kniebeugen fördern gesunde Knorpel in den Synovialgelenken Hüfte, Knie und Knöchel (Pitsillides et al. 1999, Nguyen et al. 2010).

Darüber hinaus zeigte eine Studie von Gorsuch aus dem Jahr 2013, dass durch tiefe Kniebeugen die Kraft des unteren Rückens gestärkt wird und damit Oberschenkelverletzungen bei Läufern reduziert werden.

Daneben leistet die Kniebeuge allerdings noch mehr. Ein häufig in der Praxis angewandter funktioneller Bewegungstest ist die Überkopfkniebeuge. Je besser deine Bewegungsfertigkeiten sind, desto weniger Ausweichbewegungen machst du. Die Kniebeuge ist heute der de facto Standard zur Überprüfung der Bewegungsfertigkeit, da sehr viele Muskelgruppen und Gelenke bei dieser Bewegung eingesetzt werden.

Fazit: Die Kniebeuge ist eine natürliche Bewegung, die deine Gelenke aktiviert und damit Schmerzen und Verletzungen vorbeugt. Über die AIMO Challenge wirst du motiviert regelmäßig ein gesundes Maß an Kniebeugen durchzuführen, deren Qualität du über den AIMO Scan kontrollieren kannst. Viel Spass beim Squatten!